CV

Leo Mayer
geb.1957 in Scheibbs/Austria
1976 Akademie der bildenden Künste, Wien/Wolfgang Hollegha
lebt in Wien
1977 Fügerpreis
1977, 78,80,82  Meisterschulpreis
1983 Preis der Akademiefreunde
1984 Förderungspreis des Bundesministeriums
1985 Auslandsstipendium  Budapest 

1990 Staatsstipendium

2014 Die Zukunft der Malerei, Essl Museum
2010, 2011, 2012  Symposium Kunstmühle Himmelberg
2008 Fotoprojekt Siebenbürgen
2006 – 2010 Kunst.Projekt.Annäherung 12+
2005 Kunstraum Sauruck, Graz
2005 Forum Mozartplatz, Wien
2004 Großbildprojekt Lobau
2003/2004 Galerie Sauruck, Wien
2002 Industriephotografie Lenzing
2000/2004/2005 Sommersymposium Heizhaus Stammersdorf
2000 Kunst und Kuh
2000 Aperto (offene Ateliers)
1998 Arsenal Objekt 227
1998 Wasserturm, Wien
1997 Industriebarock
1997 Galerie im Amerlinghaus
1996 Half Street Galerie, Wien
1993 Schloss Wolkersdorf, Niederösterreich
1992 Gesellschaft mit Bildern, Wien
1991 Galerie AII, Wien, „Junge Kunst aus Korea & Österreich“
1990 Wien AKH
1988 – 2003 Off-Theater und Opernbühne LEO
1988 Galerie Horloge, Paris
1987 Galerie Pannonia, Wien
1986 Junge Szene Wien, Secession
1986 Wandbild U-Bahn
1984 Haus der Industrie, Wien
1983 Kunstakademie, Stockholm
1982 Galerie Diagonal, Stuttgart
1982 Galerie Spektrum, Wien „Art 82 Basel“
1981 432m2 Malerei, St. Peter an der Sperr, Wiener Neustadt
1981 Galerie Diagonal, Stuttgart
1981 Trakt W4,  Wien
1980 TraktW4, Wien
1979 Geist und Form, Wien